Mein Bewertungssystem

Jede Rezension meines Blogs unterliegt einem Bewertungssystem. Dieses besteht aus fünf Kategorien, die sich ungefähr nach den Werten 0 bis 10 auf einer Skala richten. Inspiriert wurde ich hierzu durch die tollen Blogs von Ivy Booknerd, Letterheart und Tiefseezeilen.

Bedenkt bei allen Rezensionen bitte, dass sie aus meinem persönlichen Geschmack heraus entstehen. Ein Buch, das mir nicht gefällt, kann anderen trotzdem gefallen und umgekehrt.



10+ Punkte (selten)

Ein Buch kann alle Kriterien einer guten Buchbewertung erfüllen, und trotzdem ist es nicht automatisch ein Lieblingsbuch. Lieblingsbücher sind für mich Bücher, die mir am Herzen liegen, mich durch’s Leben begleiten und auf ihre eigene Weise besonders wertvoll sind. Ein Lieblingsbuch darf seine Schwächen haben und trotzdem der unbestrittene Platz 1 meines Bücherregals sein.


9 – 10 Punkte

Highlights sind für mich alle Bücher, die mich (nahezu) restlos begeistern. Sie haben das gewisse Etwas, das sie aus der Büchermasse hervorhebt – eine geniale Idee, neue Erzählweise oder unverwechselbaren Charme. Highlights besitzen einen spannenden Handlungsstrang, einen passenden Schreibstil und Charaktere, die ich einfach lieben muss.


6 – 8 Punkte

Unter Weiterempfehlungen verstehe ich gute bis hin zu tolle Geschichten, die ich getrost einem Freund / einer Freundin weiterempfehlen kann. Die Handlung ist wohl durchdacht, der Lesefluss stetig und die Protagonisten aussagekräftig. Beim Lesen hatte ich Spaß, und doch fielen mir ein, zwei kleinere Kritikpunkte auf. Beispielsweise Charaktere, die meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hätten, oder teils langatmige Passagen.


3 – 5 Punkte

Bei Grübelbüchern herrscht für mich (teilweise) deutliches Ausbaupotenzial. Sie lesen sich zäher, es fehlt an gutem Storytelling oder ausgereiften Charakteren. Mir gefällt die Grundidee, aber weniger die Umsetzung. Möglicherweise will die Geschichte auch einfach nicht zu mir passen. Insgesamt erscheint mir ein Grübelbuch mittelmäßig gut bis schwach, zeigt aber trotzdem Stärken auf.


0 – 2 Punkte

Der Fehlgriff ist mit großem Hurra durch meine Bewertung gefallen. Ein Buch, mit dem ich nichts anzufangen weiß, außer es wieder wegzugeben. Über Fehlgriffe grübele ich nicht mehr nach, hier fehlt mir schlicht und ergreifend zu viel von allem.

  • Ausnahmen: Unangemessene Inhalte können auch zu Fehlgriffen werden – wie rassistische Ansichten eines Autors oder ähnlich geistige Totalausfälle.